Wismec WW

Vapefly Brunhilde

  • Heute Darf ich euch die Brunhilde von Vapefly vorstellen. Ich habe sie über Buybest bezogen. Mich hat sie knapp 44€ gekostet inkl Versand. Ich habe mir sie in Rainbow gekauft

    https://www.buybest.com/product/Vapefly-...Tank_63742.html


    fl1-62-cb9f.jpg


    Inhalt der Standart Version:


    • 1 x Brunhilde Top Coiler RTA

    • 1 x 510 Adapter

    • O-rings&Screws

    • 1 x Allen Key

    • 2 x Firebolt Cotton

    • 2 x 0.35ohm Pre-Build Coils 26ga*2(KA1)+36ga(Ni80)

    • 1 x Glass Tube 8ml

    • 1 x Spare Parts Bag

    • 1 x Stainless Steel Wires from Germany

    • 1 x User Manual


    1. Eindruck.

    Überzeugend war in erster Hinsicht der niedriege Preis von 30-50€. Bei der ersten Begutachtung vielen keine Scharfen Kanten auf. Der Verdampfer ist mit schönen Verzierungen besetzt , sowie dem Logo. Der Zusammenbau war sehr flüssig und leicht Verständlich. Ich muss mich aber leider auch anderen Reviewern anschließen und muss sagen , das ich es nicht Verstehe, warum Vapefly nur 1 extra-Docht dabei gelegt hat.


    Kurzinfos:

    Diameter: 25.20mm

    Height with drip tip: 65.50mm

    Tank Material: SS Stainless

    Drip Material: Resin

    Coil Rebuildable:Dual Coil Building

    Airflow Adjustable: Top

    Fill Liquid: Side

    Capacity:8ml/2ml

    Erhältlich in 4 Farben. Silber , Schwarz , Rainbow und Gunmetal


    Verarbeitung und Zusammenbau:

    Anscheinend gibt es 2 Verschiedene Herstellungen oder die Produktion muss sehr schwankend sein. Meiner ist Markellos , ein Freund hat aber einen Schwarzen und hat einige Mankos , die ich zb nicht habe (Lose Topcap / Dichtung , nachflussprobleme etc). Meiner Lief von Tag 1 an Perfekt. Keine Nachflussprobleme , Topcap sitzt fest und alles ist dicht. Ich hoffe das ab Charge 2 alle Probleme bei den Fehlerhaften ausgearbeitet wurden. Durch das Velocity Deck und der XXL Wanne ist das Wickeln selbst für Neulinge kein Problem und es können große Wicklungen verbaut werden.


    Praxistest und Geschmack:

    Ich denke hier wird es immer 2 Lager geben. Einmal die die Tanks für 300€ kaufen und Handmade Coils für 40€ Verbauen und ihre Luxus RTA mit einem 50€ Tank vergleichen und einmal die , die es nüchtern sehen. Für einen 50€ Tank ist der Geschmack und Dampf echt extrem. Durch die Großzügigen Airflows , bedarf es beim ersten mal einige Zeit bis man die Airflow für sich angepasst hat (Ich schließe zb am liebsten 4-5 Punkte meiner Airflow) .

    Die Beiliegenden Coils sind nur Mittelmäßig und können natürlich nicht mit Irgendwelchen Handmade Coils mithalten , was eigendlich jeder verstehen sollte.

    Da ich aber nur Maschinell gefertigte Coils nehme , habe ich damit keine Probleme. Mir ist der Geschmackszuwachs gegenüber Handmade Coils der hohe Preis einfach nicht das Geld wert. Und wer nichts Extrem gutes kennt , wird es auch nicht vermissen.

    Der Tank hat an der Seite 2 Löcher. 1 Markiert durch aufgedruckte Tropfen , was zum Befüllen des Tanks dient und das andere ist zum nutzen der 3D Airflow.

    Die Dochte werden einfach in die Löcher gesteckt , gewickelt , Watte durch , locker auf die Metalldochte legen und los geht’s. Einfacher geht’s nicht.

    Ich besitze 2 weitere RDTA Topcoiler. Ich muss im Vergleich sagen das auch der Verbrauch relativ Human ausfällt. Mein VGOD RDTA frisst im Vergleich mit gleicher Wicklung das 3fache.


    fl1-63-7202.jpg


    Endresultat ….

    Da ich einen der Positiven Charge bekommen habe kann ich nur zu diesem Urteil kommen

    Verarbeitung 10/10

    Extras 8/10

    Geschmack 8/10

    Schwierigkeitsgrad / Dauer 10/10

    Preis 9/10

    Zusammengefasst würde ich dem RDTA eine Kaufempfehlung von 9/10 geben.

Teilen