Wismec WW

WISMEC Luxotic Kit

  • Review: Wismec Luxotic Kit

    In den vergangenen Monaten hat das Squonken einen Hype erlebt, an dem kaum ein interessierter Dampfer vorbeikommen konnte. Neue Squonk-Mods und -Kits kamen haufenweise auf den Markt und auch Wisemc ist u.a. mit dem Luxotic Kit auf diesen Zug aufgesprungen.


    Für alle neuen Dampfer oder einfach diejenigen, die mit dem Begriff Squonken nichts anfangen können, hier eine ganz kurze Erklärung:

    Ein Squonk-Kit ist eine Mod/Verdampfer-Kombination, welche aus einem Tröpfler und einem Akkuträger besteht. Der Nachteil für viele Dampfer bei der Verwendung von Tröpflern, ist das teilweise unhandliche, regelmäßige Nachtröpfeln in den Verdampfer. Besonders unterwegs oder im Auto kann das echt nervig bzw. zum Teil auch abenteuerlich werden.

    Um dies zu verbessern, kamen findige Dampfer auf eine großartige Idee: Anstatt das Liquid, wie bei einem Tank-Verdampfer, innerhalb des Verdampfers vorzuhalten, wird es bei Squonk-Mods in einer kleinen separaten Flasche mitgeführt, welche sich im Mod befindet. Sobald die Watte leicht trocken wird, drückt man kurz auf die Flasche und die Watte wird wieder mit Liquid gesättigt. Somit kann der Geschmacksvorteil, den Tröpfler gegenüber herkömmlichen Tankverdampfern oftmals haben, genossen werden, aber ohne das umständliche manuelle Nachtröpfeln in die Verdampferkammer.

    Das Luxotic Kit

    sNuHf-tsDuFA3tI3xF4lmmTDNocYwdm0LGEo4veSBU6fdFDiakZcIjH3v7xXq2sNrfmXmJwpO-eYLsWQzxp_QvnMD4F4_PR0WAXZSznZqqT8JvFOqYYWhVbYszj-qNoPeexAD1Sb

    Das Luxotic Kit beinhaltet folgenden Lieferumfang:

    • 1x Luxotic BF Box
    • 1x Tobinho BF RDA
    • 2x Liquid-Flaschen
    • 2x Clapton Coils (wobei die ehrlich gesagt eher nach Aliens aussehen ;-))
    • Watte
    • 810 TopCap
    • Anleitung + Karte mit Akkuwarnung
    • Ersatzteile (O-Ringe, Inbusschlüssel, “Normale”-Pluspolschraube, Ersatzschrauben)

    Im Folgenden werde ich die Luxotic Box und den Tobinho RDA zunächst separat voneinander vorstellen.

    Tobinho BF RDA

    P7zHEwGbVrz47_rA7PMIjLdgSIUhzAh1CZ0gYH5ocx4ZjUey4OSFNmPBYzXgj2H1n3ddC0yPJ4ouV1RZ05jAj6iwKXc4qZaGAurZnVkNttsfZOeiG3EffdwhsZcYR0IMhVqOvlpq

    Der Tobinho RDA ist ein kleiner, 22mm RDA, in dem eine Single-Coil untergebracht werden kann. Die Coils werde in einem Klemmsystem innerhalb des Verdampfers installiert, was die Installation der Coils wirklich einfach macht. Die Beinchen der Coils müssen vorher lediglich vorgekürzt werden, bevor sie in die Halterungen eingelassen und mithilfer der Inbusschrauben fixiert werden. Die Ausrichtung der Coils ist wirklich einfach gestaltet und wird durch zwei Auskerbungen im RDA vereinfacht, in welche man die genutzte Wickelhilfe bei der Installation hereinlegen kann.

    blcC1989MbmChgVpVZ-Mki2Ot9y6P4r6IYV6RDBFv0TCdskeU2m2lWpdtyp9icFp0otRMin-2EldJK2ei3irkXX8PI31rVALhDQakb9-eaTN11GTrGCFvjm-X-7pWmTJOwPFblU3hj7YlzaQaOIfrvzGzoxX7fC4_d3euveprP20Bay3Xd_lBdk-TYvyHLRRi7FF5unGfKwlpj6d7CkFZABF70V6UdyZ0gNj-guxYcfmPgDfg4fvdEUo5_Nk6mZSYYqaxW9Fql_rtUGl

    Nach Unterbringung der Coil, muss diese lediglich noch mit Watte versehen werden. Die Liquidwanne des Verdampers ist für seine Größe recht üppig gestaltet, was die Watteverlegung vereinfacht und ausreichend Platz für die Watte bietet.

    Die mitgelieferten Coils sind bereits gekürzt und gebogen, was die erste Inbetriebnahme wirklich einfach werden lässt. Leider gibt WISMEC nur an, dass es sich um Clapton Coils mit einem Widerstand von 0,18 Ohm handeln soll. In meinen Augen sehen sie aber eher wir Alien-Coils aus. Eine genaue Spezifikation des verwendeten Drahtes gibt WISMEC leider nicht an.

    Das verbauen der Coils funktioniert wirklich gut und stellt auch bei anderen komplexen Drähten kein Problem dar. Schwieriger wird es bei Coils aus normalen Runddrähten, da die Schrauben leider nicht die komplette Fläche der Fassungen abdecken und das dazu führen kann, dass die Schraube zwar komplett festgezogen ist, der Draht jedoch locker neben der Schraube in der Halterung liegt und nicht fixiert wurde.

    Der RDA kommt im Auslieferungszustand mit einer 510 Topcap und einem passenden Ultem-Driptip vorinstalliert. Wie oben zu sehen, gibt WISMEC jedoch eine Topcap, für ein 810 Driptip mit, so dass eigene, größere Driptips ebenfalls verwendet werden können.

    Der RDA besitzt eine einstellbare Airflow, welche über drei Löcher auf zwei Seiten frei einstellbar ist. Die Justierung erfolgt symmetrisch auf beiden Seiten, so dass Einstellungen mit zwei, vier und maximal sechs offenen Löchern möglich sind. Die Einstellung mit zwei genutzten Löchern ermöglicht einen straffen DL Zug, ist aber nicht straff genug um ihn M2L zu dampfen. Die am meisten geöffnete Einstellung gibt zwar kein richtiges Open-Draw Gefühl, aber weitaus mehr Durchzug als die straffste Einstellung. Die mittlere Einstellung liegt wie erwartet irgendwo dazwischen.

    Ergänzend liefert WISMEC einen Beauty-Ring mit, welcher den 22mm Verdamper unten auf 25mm erweitert, was perfekt ohne Überstand auf den mitgelieferten Mod passt.

    JEWFo0QoYHm3lgBGgHsyB30f2e_zzsWBlGiN5T2fGiGWc1mWPzcLHZuNKTvDlZwfzFEHZfmPIvq8d04xL58zQonx66sewPFtX9wp3hFcb76PBpc5RDRCXbthWXCVp4ec2je5UAYCvsQHRXU-x7byQs4Di4f0Nn_EXf2VGARx94VVfjOde3k1cy36-YNPHRXO-yZt0_nle10Y36yk8SZ0u_bMQ9vmY2UH1v32IdX5Vu-1wHvDUG5ZhR8cjs66XQSdfcVfP6lj7TW2bEhk

    Luxotic BF Mod

    XIU02bOLuhJBMNNN_ScZIVA9Eu8Dz77sX107x_0qQi3Q8fYmiXnECgzkk3xb--9o7XbuP2L09NhvpjflotOPqom9jmmJOJvPXrZbWItDzmS25qHVG0B4WfnnIzSAiCSDo-YAnjY-9LygCiOgbj3ayz3DxLWxHBzF4F63yPblKMtiv1HbDRkrMNVUfUMQiuh1zmqYn7_29taLPDoKPKW4v0wvihUd_BucTfISX6_dU6gW3NU0EGiY69ZvBrxoA1dRUIYzIzU0wzGFKEA_

    Der Luxotic Mod ist ein halb-mechanischer Squonk-Mod, d.h. die ausgegebene Leistung kann nicht eingestellt werden, aber der Mod verfügt über einige Sicherheitsfunktionen. So kann der Mod per Fünf-Klick aus- und ein eingeschaltet werden, schützt falls der Akku falsch herum eingelegt wurde und beschränkt die maximale Leistung auf 100 Watt. Zusätzlich hört der Mod nach 10s automatisch auf zu feuern, was eine Überlastung des Akkus neben der Leistungsbeschränkung ebenfalls schützt.

    gyxc6u5tcQZbgTFn3QDKA2vya_CjkOTc2pNIHM53hPY_Ezu0lmmWlOiiuT4EgPEVQYY0q2rHQEydf836oanNOypUKDPelQbMEqN70elN8jw7V4RTxPv86oZ2M69aYoOQLAodXMQP

    Das Gehäuse des Mods besitzt auf der Oberseite den 510er Anschluss für einen squonk-fähigen RDA und eine Gravur mit dem Logo des Designers JayBo.

    YV0xLmJmevhHmwmkXgXqiE96ypM_kIBZxzVgkC0ce3EtKG2i2RE2D_9EuzFw-9e2_VTAsCK3pJYIXYiAg_Efk25uO0bccLW3uLYaVXzz6YCNaNd9txTuDL0xpzh1MHXWd2l_wQJv

    Eine Seitenklappe (grün auf den dargestellten Bildern) ist magnetisch gehalten und abnehmbar, so dass bequem auf die Squonk-Flasche und den Akku zugegriffen werden kann. Die Seitenplatte sitzt sehr gut und klappert kein bisschen.

    Um die Flasche zu entfernen muss zusätzlich die, ebenfalls magnetisch gehaltene, Platte an der Unterseite des Mods entfernt werden. Das herausnehmen der Flasche ist wirklich einfach gehalten und ermöglicht es die Flasche aufzufüllen ohne eine größere Sauerrei zu verursachen. Die Flasche ist aus leicht drückbarem, weichem Kunststoff gefertigt und fasst 7.5ml Liquid.

    RiXrSydBNamErp0EtX1rhWleT3K8cbJkikhqGSEKo609efaVwfrLdqlgnRYhtX4Av9xDmhIGMmSmWQElie7C3r0ZaSE1K6mQhntz_kWmVGSioleRjGVlCwwqJ5VW3OmWApIOt3d3

    Die andere Seite des Mods kann nicht entfernt werden und hier ist ein üppiger WISMEC Schriftzug eingraviert.


    Der Feuerknopf hat einen angenehmen Druckpunkt, klickt hörbar beim drücken und ist mit einer weißen (leider nicht sonderlich gut sichtbaren) LED hinterlegt, welche zusätzlich den aktuellen Akkustand durch verschiedene Blick-Sequenzen signalisiert.

    Fazit

    Das Luxotic Kit aus dem Hause WISMEC ist eine überraschend gute, sehr durchdachte und qualitativ hochwertig verarbeitete Squonk-Kombination. Die Box ist wirklich handlich und für mich ideal für unterwegs, am Schreibtisch oder im Auto. Ich werde das Kit definitiv noch lange nach diesem Test im Einsatz haben und es jederzeit bedenkenlos weiterempfehlen, wenn ich nach einer guten Squonk-Kombi gefragt werde.

    Der Mod ist wirklich gut verarbeitet. Mir gefällt das Drück-Gefühl des Feuerknopfs, die Platten am Boden und an der Seite, sind wirklich gut durch Magnete befestigt, so dass sie sich gut entfernen lassen, aber dennoch nie unabsichtlich abgehen. Das Nachfüllen der Flasche funktioniert ohne Beanstandungen und bereitet auch unterwegs keine großen Umstände.

    Der Luxotic RDA bringt einen sehr guten Geschmack mit dem 510 DripTip, die Airflow ist flexibel einstellbar und mir gefällt sie mit zwei geöffneten Löchern auf beiden Seiten wirklich sehr gut. Schade finde ich die Schwierigkeiten, welche normale Runddrähte verursachen können. Ich nutze meist aufwändigere Coils, aber es gibt sicherlich eine Vielzahl an Dampfern, die auch gerne “normale” Coils dampfen und dann kann sich das Verbauen anfangs etwas schwieriger gestalten. Zusätzlich habe ich etwas Übung gebraucht um nicht zu viel Liquid aus der Flasche in den RDA zu drücken, da dies leider schnell zu einem leichten Liquid-Spritzen führen kann. Es ist mir persönlich nur wenige Male passiert, aber wenn empfinde ich dies immer als recht unangenehm.


    Online findet man das Kit für Preise zwischen 50€ und 60€, was ich mehr als fair finde, für das was man geboten bekommt. Das Preis/Leistungs-Verhältnis passt hier in meinen Augen voll und ganz.

    Positiv

    • Einfaches Handling
    • Preis / Leistung
    • sehr guter Geschmack
    • Sicherheitsfeatures

    Negativ

    • Runddrähte schwieriger zu installieren

Teilen