Wismec WW

Berichte aus der Kategorie „e-Zigarette Startersets“

  • Joyetech Ego AIO 10th Anniversary Edition
    25 30 Punkten
    2,2
    gut
    Noch keine Empfehlungen!


    Joyetech Ego AIO 10th Anniversary Limited Edition



    Joyetech bringt (mal wieder) eine Version der Ego heraus. Was in diesem Fall neu ist und warum, oder warum auch nicht man sie sich kaufen sollte, kann sich in folgendem Bericht nachlesen lassen.


    Das Übliche verdächtige: Verpackung und Lieferumfang:











    Die Verpackung der Ego ist gelinde gesagt nichts besonderes. Auf der Umverpackung befinden sich nebst Bildern und den Prüfsiegeln wie gewohnt der Lieferumfang, ein Authentifikationscode und Angaben zum Hersteller. Nicht mehr und nicht weniger ist der aktuelle goldene Standard für E-Zigarettenprodukte.
    Auf den ersten Blick fällt sofort die Optik der AIO auf, dazu aber später mehr.


    Lieferumfang: Das Gerät samt 2 Coils (0,6Ohm), einem transparenten Ersatz-DripTip und Kabel. Zusätzlich gibt es eine Silikonkappe als Staubschutz für DripTips.
    Selbstverständlich liegt auch ein Benutzerhandbuch bei. Garantiekarte und Sicherheitshinweise sind ebenfalls

    [Weiterlesen]
  • Joyetech eGo AIO D22 Kit
    23 30 Punkten
    2,7
    befriedigend
    Noch keine Empfehlungen!

    Ja, die eGo AIO ist ihm wahrsten Sinne in aller Munde. Viele haben mit diesem Einsteigergerät der bekannten chinesischen Firma Joyetech zu Dampfen begonnen. Die AIO steigt in der Gunst von Anfängern immer mehr, was Grund genug ist, uns die Dampfe mal genauer anzusehen.


    Der Name AIO ist eine Abkürzung für „All-In-One“ und bedeutet so viel wie „Eine für Alles“. Als ich sie zum ersten Mal in den Händen hielt, war ich schon eher skeptisch, wurde aber angenehm überrascht: Je länger sie zu Testzwecken mein täglicher Begleiter war, desto mehr begann ich das handliche Gerät zu schätzen.


    Technische Daten der Joyetech eGo AIO D22 Kit

    Länge (incl. Drip Tip) 106,5 mm
    Durchmesser 22 mm
    Gewicht 78 g
    Tankkapazität 2 ml
    Akku 1500 mAh – nicht wechselbar
    Ladeanschluss Micro USB
    Passthrough (Feuern während des Ladevorganges) ja
    Lieferumfang
    1 x Joyetech eGo AIO incl. Drip Tip
    2 x BF-Verdampferköpfe 0,6 Ω MTL
    1 x USB Ladekabel
    1 x
    [Weiterlesen]
  • WISMEC Luxotic Kit
    27 30 Punkten
    1,5
    gut
    Noch keine Empfehlungen!

    Review: Wismec Luxotic Kit

    In den vergangenen Monaten hat das Squonken einen Hype erlebt, an dem kaum ein interessierter Dampfer vorbeikommen konnte. Neue Squonk-Mods und -Kits kamen haufenweise auf den Markt und auch Wisemc ist u.a. mit dem Luxotic Kit auf diesen Zug aufgesprungen.


    Für alle neuen Dampfer oder einfach diejenigen, die mit dem Begriff Squonken nichts anfangen können, hier eine ganz kurze Erklärung:

    Ein Squonk-Kit ist eine Mod/Verdampfer-Kombination, welche aus einem Tröpfler und einem Akkuträger besteht. Der Nachteil für viele Dampfer bei der Verwendung von Tröpflern, ist das teilweise unhandliche, regelmäßige Nachtröpfeln in den Verdampfer. Besonders unterwegs oder im Auto kann das echt nervig bzw. zum Teil auch abenteuerlich werden.

    Um dies zu verbessern, kamen findige Dampfer auf eine großartige Idee: Anstatt das Liquid, wie bei einem Tank-Verdampfer, innerhalb des Verdampfers vorzuhalten, wird es bei Squonk-Mods in einer kleinen separaten Flasche mitgeführt,

    [Weiterlesen]
  • Revolver SubXero VW Kit
    23 30 Punkten
    2,7
    befriedigend
    Noch keine Empfehlungen!

    Sie suchen einen stylischen Tubemod mit ordentlich Leistung gepaart mit einem mächtig Wolken machenden Verdampfer? Da kann man sich getrost einmal das Revolver SubXero VW Kit von Atom ansehen. Ich staunte nicht schlecht, als ich dieses Gerät erstmals in den Händen hielt. Aggressive Optik und eine sehr stabile Machart ist das erste, was an dem Mod auffällt.


    Der Revolver SubXero mit dem Assassin Tankverdampfer tritt aber nicht nur durch sein Styling aus der Masse hervor sondern auch durch die recht einfache Bedienung. Wer jetzt an Hitech alla DNA denkt, ist gänzlich falsch. Die einzige Regelung, die der Tubemod beherrscht, ist eine Spannungsregelung (Variable Voltage) wie zu guten alten Ego-Zeiten. Zwar überdimensioniert, aber trotzdem vergleichbar. Mit seiner max. Ausgangsleistung von 60W spielt er jedoch in einer ganz anderen Liga. Hier mal kurz die technischen Daten zum Kit:


    Akkuträger „Revolver“:

    • Material: Edelstahl
    • Maße: 83 – 182 (18650 Akku) x 23 mm
    • Ausgangsspannung: 4,2 V
    [Weiterlesen]