521 TAB Mini von Geek Vape

  • Es gibt Dinge im Dampferleben, die fallen unter die Kategorie „must have“ und andere hingegen unter „nice to have“. Das 521 TAB Mini Tool fällt für Anhänger des geregelten Dampfens unter die letztere Rubrik. Für Mechanisch-Dampfer ist ein Werkzeug dieser Art nahezu unerlässlich. Ihr habt es geahnt, ich spreche von einem Ohmmeter. Des 521 TAB Mini ist aber nicht nur Ohmmeter, sondern auch Wickelsockel und hat die Möglichkeit, Coils mit einem „Dry Burn“ – sprich die Coils zum Glühen zu bringen – zu versehen. Das Ganze dann noch unabhängig vom Stromnetz oder Netzgerät.


    Hier mal die Daten des Gerätes:

    Eingangsspannung: 2,7 – 4,2 V (= eine 18650er Zelle, High Drain)
    Ausgangsspannung 1,8 – 4,2 V
    Ruhestrom: 5 – 14 µA
    Feuerlängenbeschränkung: 14,5 – 15,5 Sekunden
    Ausgangsleistung: 31 – 33 Watt


    Ausmaße: 83 x 61 x 24 mm
    Widerstandsmessbereich: 0,01 – 9,9 Ω
    Niedrigster Widerstand: 0,1 Ω
    Anschluss: 510er, gefedert
    Batterietyp: 18650 (3,7 V) LithiumIonenakku, High Drain


    Ausstattung und Möglichkeiten:


    Ohmmeter

    „Dry Burn“ von Coils

    Verpolungsschutz

    Niederspannungsschutz

    Aufladbar über einen USB-Port

    Kurzschlussresistenz

    Überhitzungsschutz

    Anzeige von Widerstand und Batteriestand


    Funktionen:


    Ausschalten

    Feuern

    Ohmmeter


    Vergleicht man den großen Bruder 521 TAB mit dem hier beschriebenen 521 TAB Mini, so fällt einem sofort auf, dass der kleine Mini um die Batteriestandsanzeige als auch um eine USB Ladebuchse erweitert wurde. Bravo! So wollen wir das sehen. Als nächsten positiven Punkt müssen auch die sehr handlichen Maße genannt werden. So kann das 521 TAB Mini zum ständigen Begleiter werden.


    Die Bedienung:


    Na, wirklich viel gibt es dazu nicht zu sagen. Den Verdampfer bzw. die Wickelbasis mit 510er Anschluss aufschrauben, die Funktion wählen, die man gerade benötigt:


    Flammensymbol = Schalter nach oben = „Dry Burn“ der Coil (Ausglühen)


    Ω-Zeichen = Schalter nach unten = Widerstandsmessung


    Quadratisches Symbol = Schalter in der Mittelstellung = Gerät ist ausgeschalten


    521 TAB Mini ist mit einem Standard 510er-Anschluss, welcher gefedert ausgeführt ist, ausgestattet. Die Federung ist eher leicht, hatte aber bisher keinerlei Probleme mit der Widerstandsmessung. Die angezeigten Werte deckten sich durchwegs mit jenen, die auf hochwertigen Akkuträgern angezeigt werden.


    Coil Ausglühen:


    Gebt den Schalter nach oben auf das Flammensymbol. Die Digitalanzeige wird euch links den Akkuszustand mit 3 Balken anzeigen. Die 3stellige Widerstandsanzeige steht auf 0 0 0. Um mit dem Coil-Material schonend umzugehen, wird empfohlen, die Coil pulsend zum Glühen zu bringen. Achtung bei Drähten wie Nickel200 und Titan. Diese sind nicht wirklich zum Ausglühen geschaffen. Die drei Digits werden beim Feuern den aktuellen Widerstand des Coils mit einer Genauigkeit von 0,01 Ohm anzeigen.

    Bei einem vollgeladenen Akku und sehr tiefen Widerständen von 0,1 Ohm entstehen Ströme von bis zu ca. 8 Ampere, weshalb empfehlenswert ist, Akkus mit einer Stromabgabe von 15 Ampere (High Drain) zu verwenden. Also bitte keinen Akkusondermüll für das Ausglühen verwenden – der Sicherheit zuliebe. Feuern tut das Gerät nur bei Widerständen von über 0,1 Ohm. Sollte der Widerstand tiefer sein bzw. ein Kurzschluss bestehen, wird ein „F“ und eine zweistellige Nummer angezeigt, deren tiefere Bedeutung noch nicht weiß.



    1 = Funktionsschalter auf „burn“

    2 = Feuertaster


    Widerstandsmessung:


    Dazu den Schalter nach unten auf das Ω-Symbol stellen. Links wird wieder der Akkuladezustand mit insgesamt 3 Balken angezeigt Wie bereits erwähnt, wird der Widerstand auf zwei Kommastellen genau gemessen. Die Messdaten sind durchwegs nachvollziehbar und stimmen mit der Anzeige von hochwertigen Akkuträgern überein. Der Feuertaster ist bei der Widerstandsmessung ohne Funktion. Der Messbereich liegt zwischen 0,01 und 9,99 Ohm.


    Ist kein Verdampfer aufgeschraubt bzw. es gibt Verbindungsprobleme, zeigt der TAB 521 „NON“ an.


    1 = Funktionsschalter

    2 = Feuertaste

    3 = Akkuladestandsanzeige

    4 = Digitalanzeige der Wiederstandswerte (hier 0,23 Ohm)


    Ausschalten:

    Einfach den Schalter in Mittelstellung auf das quadratische Symbol bringen.


    Laden:

    Geek Vape hat dem TAB 521 Mini nun eine Laderegelung für den Akku spendiert. Das unterscheidet ihn vom TAB 521, der dieses Feature der externen Ladung und auch die Batteriestandsanzeige nicht besitzt.

    Dazu wird ein standardmäßiger Micro-USB-Anschluss verwendet, der sich in Rahmenmitte auf Höhe der Anzeige befindet. Der Akku wird mit ca. 1 Ampere geladen (gemessen!), wodurch ein leerer Akku relativ schnell und schonend geladen wird. Die Abschaltung erfolgt zuverlässig bei einer Spannung von ziemlich genau 4,2 Volt, womit eine Überladung des Akkus unterbunden wird. Auch bei einem längeren „Hängenlassen“ an der Stromquelle bleibt die Spannung des Akkus nicht über die 4,2 Volt hinaus.


    Während der Ladung blinkt ein Punkt, der sich oberhalb der 3 Batteriestandsanzeigebalken befindet. Ist der Akku voll (4,2 Volt), hört das Blinken auf und der Punkt leuchtet durchgehend. Während der Ladung zeigen die Digits „CH“ (für Charge) an.


    Akkustandsanzeige:

    Sieht man von der Punktanzeige (Ladeanzeige) ab, die nur beim Laden bzw. bei einem absolut vollen Akku angezeigt wird, wird der Ladezustand des Akkus durch 3 Balken repräsentiert.


    3 Balken: 100%

    2 Balken: 60%

    1 Balken: 30%


    Der Akkuwechsel:


    1 = Kunststoffnase am Akkudeckel

    2 = Vertiefung im Gehäuse

    3 = gefederter Minuspol


    Weiters sind auf dem Foto die Magnetverriegelung als auch das Akkuband zu sehen.

    Unterhalb der Ladebuchse (Micro-USB) befindet sich eine kleine Ausbuchtung im Gehäuse. Der Akkudeckel besitzt eine Kunststoffnase, mit der der Deckel in diesem Bereich hochgehoben werden kann.



    1 = Micro-USB Ladebuchse

    2 = Öffnungsvorrichtung (Gehäusevertiefung und Kunststoffnase des Akkudeckels)

    3 = Gummistandfüße


    Der Akkudeckel ist (leider) aus einem eher dünnen Kunststoff gefertigt und wird von insgesamt 4 starken Magneten gehalten. Obwohl er sich ziemlich filigran anfühlt, hält die Abdeckung bombenfest. Da wackelt oder klappert nichts.

    Auf der Rückseite des Deckels sind 4 Gummifüße angebracht, die einen festen, rutschfreien Oberflächenstand des 521 TAB Mini garantieren.


    Der Minuspol ist gefedert. Der Akkuwechsel ist sehr leicht zu bewerkstelligen, da man den Akku ohne Kraftakt installieren bzw. entfernen kann. Das Akkuband, welches unter den Energieträger gelegt wird, hilft beim Wechsel enorm.


    Das Gerät ist sowohl kurzschluss- als auch verpolungssicher.


    Fazit:


    Geek Vape hat mit dem 521 TAB Mini ein gelungenes Helferlein für den täglichen Dampferalltag auf den Markt gebracht. Dabei hat die chinesische Hardwareschmiede auf viel unnötigen Schnickschnack verzichtet und sich auf das dringend notwenige konzentriert. Auf Grund seiner Größe findet der 521 TAB Mini sicherlich im Dampfergepäck seinen Platz und wird zum täglichen Begleiter. Dass zum Betrieb kein externes Ladegerät notwendig ist, wirkt sich sehr positiv auf den Gesamteindruck des Gerätes aus. Alles in Allem ist das 521 TAB Mini ein absolut empfehlenswertes Gerät, was in keinem Dampferkoffer fehlen sollte.

Teilen